Allgemeine Bedingungen – KINDER
– WICHTIGE INFORMATIONEN –

Im Folgenden informieren wir Sie darüber, wie es nach dem ersten Training weiter geht und was allgemein gültig ist.

      1.      Laufzeit und die Preise

LAUFZEIT: Bei Kindern geht der Vertrag über 6 Monate und verlängert sich automatisch um weitere 6 Monate, wenn er nicht mindestens 3 Monate vor Ende der jeweiligen Laufzeit gekündigt wird.

PREISE: Die aktuellen Preise für Erwachsene und Kinder entnehmen Sie bitte dieser Seite: http://kampfkunst-begeistert.de/preise-wing-tai-regensburg/ 


Hinzu kommt einmal jährlich (12 Monate ab Beginn der Mitgliedschaft) ein Beitrag von 40,- € für den Wing Tai Dachverband. Der Wing Tai Verband ist unser Wissensträger und verantwortlich für die Kinderprogramme. Unsere Schule ist Mitglied dieses Verbands, um den Kindern überhaupt dieses Wissen vermitteln zu dürfen und um hohe Qualität zu garantieren.

       2.       Welches Equipment braucht mein Kind mit der Zeit?

KLEIDUNG: Wir legen, wie jede andere Kampfkunst auch, Wert auf eine einheitliche Kleidung. Diese darf jedoch nicht vor der bestandenen ersten Prüfung (nach ca. 4 – 7 Monaten regelmäßigem Training) getragen werden. Bis dahin bitten wir um eine lange schwarze Hose und ein schwarzes T-Shirt. Einheitliche Kleidung ist in jeder Kampfkunst u.a. ein Zeichen der Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit. Wir selbst verdienen daran nichts, doch hat es für uns symbolischen Wert.

TRAININGS-TOOLS: Gepolsterte Stöcke werden von uns bis zur ersten bestandenen Prüfung gestellt. Danach müssen diese je Kind selbst gekauft werden und ein Ausleihen ist nicht mehr möglich.

Das gesamte Equipment (Kleidung und 2 gepolsterte Stöcke) ist ca. nach 6 Monaten Training fällig und kostet um die 80,- €.

       3.       Wann hat die Wing Tai Schule geschlossen?

Unsere Betriebsferien sind aus unserem Kalender auszulesen, der auf unserer Homepage (Startseite) zum Download bereit steht. Auch an Feiertagen ist unsere Schule geschlossen. Speziell bei Kindern haben wir zudem die regulären Schul-Sommerferien geschlossen.  Andere reguläre Schulferien interessieren uns hingegen nicht.

Alle Trainingspausen wurden bereits vom günstigen Monatsbeitrag von Beginn an einkalkuliert und abgezogen! Das bedeutet, dass auch in den Betriebsferien der volle Monatsbeitrag fällig wird. Diese Vorgehensweise dient enorm zur Minimierung des Verwaltungsaufwands, was sich wiederum in einem günstigen Beitrag für Sie auswirkt.

4.       Was gilt bei Nichtteilnahme am Training?

Die Mitgliedschaft, Vertragsdauer und Zahlungspflicht besteht uneingeschränkt auch bei Nichtteilnahme des Mitglieds! Wir selbst haben langfristige Verträge (Miete, Versicherungen, Lizenzen) geschlossen, um einer Gemeinschaft das Training überhaupt bieten zu können. Diesemüssen wir auch dann bezahlen, wenn ein Einzelner nicht ins Training kommt. Daher gibt es keine Ausnahmen, weil die ganze Gemeinschaft darunter leiden würde. Unrechtmäßig zurückgezogene Beiträge durch das Mitglied fordern wir deshalb konsequent und wenn nötig, auch gerichtlich ein.

Für uns sind Verträge da, um später nicht mehr diskutieren zu müssen. Damit wir uns motiviert auf das Training konzentrieren können.  

5.      SEHR WICHTIG! – Das Bringen und Abholen Ihres Kindes.


Bei uns sind über die Woche verteilt 70 bis 80 Kinder im Training. Die meisten dazugehörigen Eltern sehen wir leider nur ein- bis zweimal im Jahr. Wir können uns nicht immer an jedes Gesicht erinnern.

Viele Eltern holen Ihre Kinder VOR unserer Schule ab, manche INNERHALB unserer Schule.
Wir können nicht bei jedem Kind wissen wie die Abholer aussehen (Babysitter, Onkel, Tanten…) oder was mit dem Kind ausgemacht wurde. Manche Eltern machen auch einen Treffpunkt aus, wo ihr Kind nach dem Training hinkommen soll (Eisdiele etc.). Wir können unmöglich jedem Kind hinterherlaufen um festzustellen ob die Eltern draußen schon da sind oder nicht, oder ob es dann tatsächlich zum ausgemachten Treffpunkt kommt.

DAS BEDEUTET IM KLARTEXT:
Sie sind dafür verantwortlich, wie ihr Kind ins Training kommt, ob ihr Kind ins Training kommt und auch wie es abgeholt wird. Sie müssen dem Kind klare Anweisungen geben, was es zu tun hat, wenn Sie zu spät kommen sollten um es abzuholen. Sprich:

 

Ob Ihr Kind in unserer Schule warten soll oder nicht. Sagen Sie das nicht uns, sagen Sie das Ihrem Kind. Wir schicken NIEMALS ein Kind von uns aus einfach raus! Gerne kann es in der Schule warten, so lange bis Sie kommen. Unsere Telefonnummer in dem Falle: 0152 31 91 38 47

FAZIT: Wenn ein Kind nicht eigenständig dazu fähig ist bei uns zu warten bis es abgeholt wird oder es, ohne dass Sie es wissen, in die Stadt läuft, ist es für unser Training nicht geeignet. Wir übernehmen außerhalb unserer Schule dafür keine Verantwortung!

 

6.     Helfen Sie Ihrem Kind. Ohne Fleiß kein Preis.

Kampfkunst / Kung Fu zu lernen bedeutet auch Durchhaltevermögen und Fleiß zu lernen. Ihr Kind muss auch mal Dinge machen, die ihm/ihr auch mal nicht so viel Spaß machen. Spaß kommt meist erst durch das Training und wenn man Dinge kann, und nicht nur kennt. Leider erkennen Erwachsene als auch Kinder oft nicht den Unterschied zwischen „Kennen und Können“. Kampfkunst bedeutet Disziplin zu beweisen und Dinge so oft zu wiederholen bis man sie kann. Das wollen wir Ihrem Kind für´s ganze Leben beibringen. An sich selbst zu arbeiten und negative Dinge wie „Zweifel, Frust und Wut“ in etwas Positives zu verwandeln wie „Vertrauen, Fleiß und überlegene Ruhe“.
Das schaffen wir nur zusammen mit Ihrer Hilfe!

7.      Vorgehen bei Kündigung.

Unsere Schuladresse ist KEINE POSTADRESSE. Gehen Sie bei Kündigung bitte im eigenen Interesse ausnahmslos so vor wie auf Ihrem Mitgliedsvertrag beschrieben. Nutzen Sie dafür auch bitte unser Online-Formular unter „Organisatorisches
à Kontakt“ oder schreiben Sie unter
info@kampfkunst-begeistert.de .

 

 

Ihr Wing Tai Regensburg – Team